Dreijähriger fährt Auto

(18.05.2017) Ein erst Dreijähriger fährt mit Papas Auto durch die Gegend! Diese schrägen Szenen haben sich im deutschen Ritterhude in Niedersachen abgespielt. Der kleine Bub nimmt heimlich Papas Autoschlüssel, steigt in den Wagen und rollt tatsächlich los. Der Vater rennt zwar noch hinterher, kann seinen Sohn aber nicht stoppen. Der steht am Fahrersitz und versucht das Auto zu lenken. Nach knapp 100 Metern kracht er in einen Gartenzaun.

Polizeisprecher Helge Cassens:
“Zum Glück ist niemand verletzt worden, auch der Sachschaden am Auto und am Zaun ist nur gering. Wir haben den Buben natürlich gefragt, was er sich dabei gedacht hat. Er hat uns erzählt, dass er seine große Schwester von der Schule abholen wollte.“

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich