Drogendealer erfasst!

Polizist verletzt

(04.07.2022) Wien - Unglaubliche Szenen am Sonntag Abend in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus!

Die Polizei beobachtet einen mutmaßlichen Drogendeal. Plötzlich wird dem Verdächtigen klar, dass er aufgeflogen ist und möchte in seinem PKW fliehen. Die Polizei reagiert sofort und verfolgt den Tatverdächtigen. Der 47-Jährige bleibt nicht stehen, er gibt Gas und möchte der Polizei entkommen, doch die lässt nicht locker.

Bei der Verfolgungsjagd werden mehrere unbeteiligte Fahrzeuge beschädigt. Unter anderem auch ein Polizeiwagen, der dem Flüchtenden den Weg versperrt. Dabei wird ein Polizist verletzt und muss ins Spital gebracht werden.

Dadurch gelingt es jedoch einem weiteren Streifenwagen, das Auto des Verdächtigen durch ein gezieltes Rammmanöver zu stoppen. Endlich ist die Verfolgungsjagd vorbei und der unverletzte Tatverdächtige wird festgenommen. Im Fluchtfahrzeug werden Suchtmittel sichergestellt. Dabei handelt es sich vermutlich um Marihuana. Aber nicht nur damit macht sich der 47-Jährige strafbar, er besitzt keinen Führerschein. Zudem wird vermutet, dass er unter Drogeneinfluss steht, jedoch verweigert der Verdächtige eine Blutabnahme. Er wird mehrfach angezeigt.

(YZ)

Fast zu Tode geschüttelt

Baby hat "zu viel geweint"

Russin geht auf Ukraine los

Sbg: Wird vor die Tür gesetzt

Mit Benzin Griller angeheizt!

Sbg: 17-Jährige im Spital!

Corona-Hilfen Prüfbericht

Wurde Geld 'zugeschanzt'?

CoV-positive Lehrer erlaubt

Nur Wien plant Sonderweg

Wohn-Eigentum = Luxusgut

in Österreich

Hass im Netz: Wehr dich!

Opfer handeln viel zu selten

Von Verlobter attackiert

Opfer verzeiht die Tat