Drogendealer in NÖ aufgeflogen

(22.01.2014) Drogenhandel mitten in Österreich aufgeflogen – und zwar Drogenhandel im ganz großen Stil. Ein 24-Jähriger und sein 47-jähriger Vater haben von St. Pölten aus Drogen in die ganze Welt verschickt. Ob Speed, Ecstasy, Marihuana oder Opium. Übers Internet haben die beiden seit letztem März illegale Drogen vercheckt – und dann einfach per Post verschickt. Christoph Weißgram von der Niederösterreich Krone.

„Die Ermittler haben die Internetplattform namens Silk Road schon länger im Visier gehabt. So ist man den Dealern auf die Spur gekommen. Der 24-Jährige wurde in Haft genommen, sein Vater auf freiem Fuß angezeigt.“

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs