Drogenlenker

Verfolgungsjagd in Vbg

(24.03.2024) Ein 35-jähriger unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat sich am späten Samstagnachmittag in Frastanz (Bezirk Feldkirch) mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Zuvor hat er sich einer Kontrolle entzogen. Anstatt anzuhalten, fährt er mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bludenz und will eine Polizeistreife durch mehrere riskante Überholmanöver abhängen. Nachdem er als Geisterfahrer auf die A14 aufgefahren war, wurde er aber ausgebremst.

Positiver Drogentest

Doch zuvor hat er noch auf der Autobahn vier Polizeifahrzeuge gerammt und wollte dabei nochmals flüchten. Nach seiner Anhaltung hat sich der 35-Jährige jedoch widerstandslos festnehmen lassen. Im Bereich der Gemeinde Nenzing hat der Autolenker außerdem "augenscheinlich etwas aus dem Fahrzeug" geworfen, heißt es. Es wurde vermutet, dass es sich dabei - angesichts des positiven Drogenschnelltests - um Suchtmittel gehandelt habe, sagt ein Polizeisprecher zur APA. Allerdings sei man bisher nicht fündig geworden.

(APA/EC)

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf