Aufruf zum Kiffen: Razzia bei Politiker!

(27.11.2014) Drogenrazzia bei einem Tiroler Politiker! Alexander Ofer ist für die Piraten-Partei im Innsbrucker Gemeinderat. Während er auf Urlaub weilt, hat die Polizei bei ihm zuhause eine Razzia durchgeführt. Hintergrund: Ofer ruft auf der Homepage der ‚Inn-Piraten‘ zum ‚legalen Kiffen für die Wissenschaft‘ auf.

Das System funktioniert nach einem Crowdfunding-Prinzip im Internet, so Andreas Moser von der Tiroler Krone:

“Herr Ofer bietet Gutscheine ab drei Euro an. Damit kann ein Proband, so nennt er die Menschen, die mitmachen, dann auch eine gewisse Menge an Cannabis erwerben. Der Proband bekommt danach einen Fragebogen zugesendet, den er ausfüllen muss. Damit soll eine wissenschaftliche Studie entstehen, die zeigt, dass Cannabis durchaus gesundheitsfördernd sein kann.“

Ob bei dem Politiker zuhause Drogen gefunden worden sind, hat die Polizei noch nicht bekannt gegeben. Ofer selbst befindet sich derzeit im Ausland und will vorerst nicht nach Innsbruck zurückkehren.

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss