Aufruf zum Kiffen: Razzia bei Politiker!

(27.11.2014) Drogenrazzia bei einem Tiroler Politiker! Alexander Ofer ist für die Piraten-Partei im Innsbrucker Gemeinderat. Während er auf Urlaub weilt, hat die Polizei bei ihm zuhause eine Razzia durchgeführt. Hintergrund: Ofer ruft auf der Homepage der ‚Inn-Piraten‘ zum ‚legalen Kiffen für die Wissenschaft‘ auf.

Das System funktioniert nach einem Crowdfunding-Prinzip im Internet, so Andreas Moser von der Tiroler Krone:

“Herr Ofer bietet Gutscheine ab drei Euro an. Damit kann ein Proband, so nennt er die Menschen, die mitmachen, dann auch eine gewisse Menge an Cannabis erwerben. Der Proband bekommt danach einen Fragebogen zugesendet, den er ausfüllen muss. Damit soll eine wissenschaftliche Studie entstehen, die zeigt, dass Cannabis durchaus gesundheitsfördernd sein kann.“

Ob bei dem Politiker zuhause Drogen gefunden worden sind, hat die Polizei noch nicht bekannt gegeben. Ofer selbst befindet sich derzeit im Ausland und will vorerst nicht nach Innsbruck zurückkehren.

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch

Frontalcrash im Weinviertel

Vater tot Kinder verletzt!