Drogenring gesprengt

Stoff im Wert von 12,5 Mio. €

(21.05.2024) Einem in Niederösterreich, Wien und Oberösterreich tätigen Drogenring ist das Handwerk gelegt worden. Die Gruppierung soll Rauschgift mit einem Straßenverkaufswert von etwa 12,5 Millionen Euro vertickt haben. Vielfältige weitere Suchtmittel wurden bei Durchsuchungen von Wohnungen sichergestellt. Insgesamt gibt es zehn Beschuldigte. Organisiert wurde der Handel laut Polizeiangaben vom Dienstag teils durch zwei Insassen der Justizanstalten Hirtenberg und Sonnberg.

Die beiden Gefangenen nutzten Mobiltelefone für ihren Austausch. Die Handys wurden mittlerweile sichergestellt und ausgewertet. Das Duo, ein 26-jähriger und ein 27-jähriger Österreicher, befindet sich nun in den Justizanstalten Stein und Wiener Neustadt in Haft. Bei den weiteren Beschuldigten handelt es sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich um sechs Männer im Alter von 19 bis 47 Jahren sowie um zwei 25 Jahre alte Frauen. Sie weisen österreichische, serbische und bosnische Staatsbürgerschaften auf.

(apa/mc)

Anschlag in Russland

Mehrere Tote

Jugendliche wollen Frau anzünden!

Zigarette an Sauerstoffschlauch

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte