Drogentest Betrug

Urin der Frau in Sackerl

(21.06.2023) Als ein 33-jähriger Mann von der Polizei angehalten und zu einem Drogen-Schnelltest verdonnert wird, versucht dieser die Polizisten zu täuschen. Der Vorfall ereignet sich in Mittelfranken. Die Beamten stellen beim Lenker Anzeichen von Drogenkonsum fest, woraufhin sie ihn zu einem Urintest auffordern. Was die Polizei zu dem Zeitpunkt aber nicht weiß, ist, dass der 33-Jährige ein Sackerl mit dem Urin seiner Frau in der Unterhose versteckt hat.

Die Beamten bemerken den Betrug bei der Kontrolle und verlangen eine neue Probe. Bei der Wiederholung des Tests wird THC, der Wirkstoff von Cannabis, nachgewiesen. Der Lenker darf daraufhin nicht weiterfahren und muss eine Blutprobe abgeben.

(EC/APA)

Kaleen on her way

68. ESC kann kommen!

Mädchen (14) vergewaltigt!

Täter fasst 4 Jahre Haft aus

41 Stunden Woche?

Diskussion geht weiter

Barcelona verbietet Selfies

Handys weg von der Rolltreppe

Warnung vor Influencer-Drinks

Gefährliche Koffeinbomben

Bis 2050 Klimaneutral?

Chancenlos mit heutigen E-Cars

"Geiseln sterben weg"

Proteste in Tel Aviv

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz