Drohbriefe an Wirte

(06.03.2018) Drohbriefe an Wirte sorgen für Aufregung! Selbsternannte „Unterstützer der Initiative Don`t Smoke“ versenden derzeit anonyme Briefe an Gastronomen. Darin droht die unbekannte Gruppe, Verstöße gegen den Nichtraucherschutz zur Anzeige zu bringen.

Drohbriefe an Wirte 1

Die Initiatoren des „Don`t Smoke“-Volksbegehrens distanzieren sich von diesen Briefen. Das Schreiben an die Wirte verurteilt man aufs Schärfste.

Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres:
"Bei der Don`t Smoke-Initiative geht es ja nicht darum, jemanden zu bedrohen. Es soll aufgezeigt werden, dass Rauchen die Gesundheit schädigt. Ein Rauchverbot in der Gastronomie im Ausland hatte zur Folge, dass es weniger Herzinfarkte und weniger Krebserkrankungen zu beobachten waren. Wir möchten die Gesundheit der Menschen verbessern."

Drohbriefe an Wirte 2

Das „Don`t Smoke“-Volksbegehrens hat mittlerweile 480.000 Unterschriften. Bis 4. April werden noch Unterstützungserklärungen gesammelt.

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich