Droht blutiges Wochenende?

(18.06.2014) Droht uns das nächste blutige Verkehrs-Wochenende? Erst zu Pfingsten sind ja 14 Menschen auf unseren Straßen ums Leben gekommen. Jetzt steht Fronleichnam vor der Tür, ein Mega-Verkehrsaufkommen ist wieder vorprogrammiert. In den letzten fünf Jahren hat es insgesamt 32 Tote an den Fronleichnam-Wochenenden gegeben. Heuer sorgt allerdings das Formel-1-Rennen in Spielberg für zusätzlichen Verkehr. Höchste Vorsicht ist also geboten. Denn tatsächlich ist das Unfallrisiko bei Urlaubs- und Ausflugsfahrten besonders hoch.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von 'allesführerschein.at':

“Es sind ungewohnte Strecken und ungewohnte Passagiere im Auto. Man fährt mit der Familie und das sorgt für Ablenkung. Zudem schlafen wir wenig, weil wir früh aufbrechen und viel in den Tag quetschen möchten. Also bitte erhöhte Vorsicht hinterm Steuer.“

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich