Duo plündert 41 Autos

(11.04.2018) Für ein Diebes-Duo aus Litauen klickten jetzt die Handschellen. Die beiden Männer sollen 41 Fahrzeuge bei Autohändlern in Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg geplündert haben. Dabei sind die mutmaßlichen Täter nicht zimperlich vorgegangen.

Oliver Papacek von der Niederösterreich-Krone:
"Die Täter schlugen die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein, demontierten dann fachgerecht die Lenkräder, samt Airbags, Navigationsgeräten und LED-Scheinwerfern. Die Autoteile wurden ins Ausland verkauft und damit machten die Täter auch einen großen Gewinn."

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 414.000 Euro. Die beiden mutmaßlichen Täter sind in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert worden. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Niederösterreich-Krone und auf krone.at

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt