Durch Eisdecke gebrochen

13-Jähriger bewusstlos

(21.01.2024) Samstagnachmittag ist ein Bursche in Leobendorf im Bezirk Korneuburg beim Eislaufen durch die Eisdecke ins kalte Wasser gebrochen. Der Vorfall hat sich am Badesee Kreuzenstein abgespielt. Die Feuerwehr konnte den 13-Jährigen bewusstlos aus dem eiskalten Wasser ziehen. Mehrere Helfer sollen Maßnahmen zur Wiederbelebung durchgeführt haben.

Laut Notruf Niederösterreich soll der Junge laufend reanimiert worden sein und in ein Wiener Krankenhaus geflogen worden sein. Per Hubschrauber soll er ins Donauspital geflogen worden sein. Die Feuerwehr Leobendorf berichtet von einem Großaufgebot an Rettungskräften am Unfallort.

(APA/DS)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City