"E-Babys" bald in der Überzahl

Online-Paare werden Eltern

(03.12.2019) Internet-Dating-Babys dominieren schon bald die Geburtenraten! Forscher aus England haben sich mit "E-Babys" beschäftigt, also Neugeborenen, deren Eltern sich online kennengelernt haben. Und schon 2037 sollen weltweit mehr E-Babys geboren werden, als Kinder, deren Eltern sich im echten Leben getroffen haben.

Kein Wunder: Millennials lieben Online-Dating und sind diesbezüglich auch ziemlich fleißig. Auf die Frage "Wo habt ihr euch kennengelernt?" liegt das Internet schon jetzt auf Platz 1. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, vor allem schüchternen Singles fällt das Anreden auf virtuellem Weg leichter.

Online-Dating ist heutzutage auch nicht mehr peinlich, sagt Parship-Psychologin Caroline Erb:
"Wir allen kennen inzwischen das eine oder andere Paar, das sich im Netz kennengelernt hat. Früher mal hat man das nur ungern zugegeben, heute ist das völlig normal."

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?