Ehrenbürger Clooney

George packt an nach Unwetter

(30.07.2021) Mehr als nur ein Nespresso-Held! George Clooney unterstützt italienische Bürger.

Starke Unwetter wüsten zurzeit durch ganz Europa - so auch in Norditalien. In der Gemeinde Laglio am Comer See kam es zu gewaltigen Erdrutschen und Überflutungen. Die Einwohner helfen alle zusammen und versuchen das Städtchen wieder aufzubauen. Unter ihnen kein Geringerer als George Clooney. Was viele nicht wissen ist, dass Clooney seinen Zweitwohnsitz in dem italienischen Örtchen hat. Obendrauf wurde er dort sogar zum Ehrenbürger ernannt.

Ihm liegt viel an der Stadt

Clooney berichtet der italienischen Presse, dass die Umstände schlimmer sind, als er es sich gedacht hätte. Es braucht viel Geld und Arbeit um Laglio wieder zu dem zu machen, was es mal war. Aber er selbst ist überzeugt, die Stadt komme stärker zurück, als zuvor.

Funfact

Da Clooney mit seiner Familie regelmäßig nach Laglio kommt, können die Zwillingstöchter Alexandra und Ella (4) bereits fließend Italienisch sprechen. George und Ehefrau Amal (43) beschreiben sich im Nachhinein als "dumm": Sie selbst sprechen die Sprache nämlich gar nicht.

(JL)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze