Eierfarben: Allergie-Alarm

Jedes 2. Produkt fällt durch

(24.03.2021) Vorsicht beim Eierfärben! Greenpeace hat rechtzeitig vor Ostern Eierfarben zum Selberfärben unter die Lupe genommen. 54 Produkte sind getestet worden, mehr als die Hälfte gilt wegen problematischer Inhaltsstoffe als gesundheitsgefährdend.

Lisa Panhuber von Greenpeace:
"Diese Stoffe stehen unter Verdacht, dass sie Allergien, Hautausschläge oder auch Asthma auslösen können. Und gerade Ostereierfarben kommen ja doch meist mit Kinderhänden in Berührung. Das will man sicher nicht."

Du kannst aber ganz leicht auf Nummer sicher gehen, so Panhuber:
"Völlig unbedenklich sind sämtliche Naturfarben aus den Biomärkten. Die enthalten diese Stoffe nicht. Man kann aber natürlich auch selbst pflanzliche Farben schaffen, zum Beispiel mit Zwiebelschalen, roten Rüben und Kurkuma."

(mc)

Countdown für Albumrelease

Taylor Swift mit Studioalbum 11

Blutende Statue

Ein Wunder?

Mittelstand trägt höchste Last!

Reiche zahlen weniger Steuern!

Strafen für ÖVP, SPÖ, Grüne

Parteifinanzen check

Prinz William back again

Plichten nach Kate's Erkrankung

Täter will Nachbarin töten!

Wien: Mann zündet sich an!

Vater missbraucht Baby

BGLD: Grausiger Prozess

Angriff auf Krim

Luftwaffenstützpunkt im Visier