"Ein riesiger Erfolg"

Königs-Nachwuchs in Schönbrunn

(28.09.2023) Tier-Nachwuchs in Schönbrunn ist immer Grund zur Freude. Die neuliche Geburt von zwei Königspinguin-Küken ist jedoch etwas Besonderes: Zum ersten Mal seit Beginn der Königspinguin-Haltung 1976 (also seit 47 Jahren!) gibt es heuer gleich zwei Küken – ein besonderer Moment für den Tiergarten in Wien-Hietzing.

Königspinguine Schönbrunn

Die zwei Küken sind schon am 23. Juli und 5. August auf die Welt gekommen.

"Es ist ein riesiger Erfolg"

Die zwei süßen kugelrunden, dunkelgrauen Federknäuel ziehen zurzeit alle Blicke auf sich. "Die Zucht von Königspinguinen gelingt in Zoos nach wie vor selten. Wir haben die zweitgrößte Pinguinart schon oft erfolgreich gezüchtet, aber bis jetzt gab es stets nur ein Küken. Dass es heuer gleich zwei sind, ist ein riesiger Erfolg", so ein glücklicher Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck. Wer jetzt glaubt, es sei einfach purer Zufall, dass dieses seltene Kunststück gelungen ist, liegt daneben.

Jahrelang harte Arbeit

Insgesamt drei Jahre lang hat man im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes versucht, ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis zu erreichen und eine homogene Kolonie zusammenzustellen.

Die süßen Tierchen sind schon am 23. Juli und 5. August auf die Welt gekommen, doch in den ersten Wochen konnte man sie noch kaum erkennen. Folko Balfanz, zoologischer Abteilungsleiter, erklärt wieso: " Königspinguine bauen keine Nester, sie tragen das Ei unter einer Bauchfalte auf den Füßen und brüten es so aus. Nach dem Schlupf werden die Küken weiterhin warmgehalten und gut beschützt. In dieser Zeit schauen sie nur ab und zu zwischen den Füßen der Eltern hervor."

Erste Schwimmversuche mit zehn Monaten

Wenige Wochen später sind die Küken schon ordentlich gewachsen – dank der fürsorglichen Betreuung ihrer Eltern, die sich beim Füttern mit vorverdautem Fisch abwechseln. Das dichte Dunenkleid verlieren sie mit der ersten Mauser im Alter von etwa zehn Monaten. Ein wasserabweisendes Gefieder ersetzt das Dunenkleid und die Pinguine können endlich ihre ersten Schwimmversuche starten. Bis dahin müssen sich die beiden Tierchen noch auf Land gedulden.

(NK)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet