Einbrecher entschuldigt sich

Kriminell, aber höflich

(21.01.2019) Kriminell, aber zumindest höflich. Im deutschen Nordrhein-Westfalen hat sich ein Einbrecher während des Coups bei seinem Opfer entschuldigt.

Der Unbekannte ist durch ein Fenster in ein Haus eingestiegen, dabei allerdings direkt auf den Hausbesitzer getroffen, sagt Polizeisprecher Peter Spahn:
"Daraufhin soll sich der Einbrecher bei dem Mann entschuldigt haben und dann durch die Haustür geflüchtet sein."

Allerdings mit leeren Händen, zum Glück ist bei dem Vorfall auch niemand verletzt worden. Trotzdem wird jetzt nach dem Mann gefahndet, sagt Spahn:
"Diese Höflichkeit entschuldigt natürlich nicht die Tat. Es handelt sich um einen versuchten Einbruchsdiebstahl. Deswegen suchen wir nach dem Mann."

Der Unbekannte soll zwischen 16 und 20 Jahren alt und ca. 185 cm groß sein. Er soll ohrlanges schwarzes Haar und eine hohe Stimme haben. Bei dem Coup soll er mit einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein.

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion