Einbrecher schläft bei Coup ein

(17.01.2014) Schmunzeln über einen schlafenden Einbrecher in der Steiermark. Ein 39-jähriger Oststeirer löst mitten in der Nacht in der Therme Bad Waltersdorf den Alarm aus. Eine Polizeistreife rast vor Ort. Die Beamten staunen nicht schlecht, als sie am Boden unter einer Stiege den fest schlafenden und laut schnarchenden Steirer finden. Eva Molitschnig von der Steirerkrone:

“Warum und wie der Mann in die Therme eingestiegen ist, kann bisher nicht gesagt werden. Er ist stark betrunken und völlig desorientiert gewesen. Die Befragung wird wohl noch dauern.“

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt