Einbrecher schlief in Lokal

Er wollte Bier

(31.08.2020) Krasse Story aus Oberösterreich: Ein Einbrecher ist im Lokal eingeschlafen! Ein 31-jähriger libyscher Asylwerber aus dem Bezirk Vöcklabruck ist im alkoholisierten Zustand in der Nacht auf Samstag in einem Gastronomiebetrieb in St. Georgen im Attergau eingebrochen und hat dort alles durchsucht. Anschließend hat er sich im Gastzimmer auf einer Sitzbank schlafen gelegt – eher ungewöhnlich für einen Einbrecher.

In der Früh ist der 31-Jährige von den Lokalbesitzern gefunden worden. Die verständigten Polizeibeamten haben den Mann geweckt und zur Polizeiinspektion gebracht. Nach eigenen Angaben war er auf der Suche nach Bier. Der 31-Jährige wird angezeigt.

(mt)

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"