Einkauf in Bayern: 600 € Strafe

Tirolerin muss zahlen

(09.10.2020) Fette Geldstrafe fürs schnelle Einkaufen in Bayern! Einer Tirolerin ist der Sprung über die Grenze jetzt richtig teuer gekommen. Die Frau aus Kufstein ist zum nächsten Drogeriemarkt im nur wenige Kilometer entfernten Kiefersfelden gefahren. Als sie allerdings das Geschäft wieder verlassen hat, ist sie von zwei bayrischen Polizisten empfangen worden. Da sie ohne negativen Covid-Bescheid aus dem Risikogebiet Tirol eingereist ist, hat sie 600 Euro Strafe ausgefasst.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Die bayrischen Beamten sind da wirklich beinhart gewesen. So schnell wird die Frau wohl nicht mehr hinter der Grenze einkaufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Johansson-Voice: OpenAi reagiert

"Zeitweise abschalten"

Kindersitze: Ein "Nicht genügend"

Der große ÖAMTC-Test

Mordverdacht: Inder in OÖ gefasst

International gesuchte Männer

Hunde erkennen Welpenwinseln

Mamas und ihr Nachwuchs

Mikroplastik in Halsschlagader

Heimische Studie schockt!

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich