Einkaufswagen: Ekel-Alarm!

Laut Studie Gesundheitsrisiko

(22.09.2020) 40 Prozent der Deutschen und Österreicher ekeln sich davor, einen Einkaufswagen anzufassen. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Marburg. Berechtigt, sagen die Studienleiter. Denn man hätte bei Untersuchungen nicht nur jede Menge Bakterien, sondern durchaus auch Viren gefunden, die ein echtes Gesundheitsrisiko darstellen.

Studienleiter Reinier Mutters:
"Wir haben Untersuchungen an mehreren Standorten in verschiedenen Städten durchgeführt und wir haben wirklich überall Bakterien und Viren gefunden, die auf einem Einkaufswagen nichts verloren haben. Es ist ein Irrtum zu glauben, Viren könnten sich auf solchen Oberflächen nicht lange halten. Auch das Corona-Virus kann Tage später noch voll funktionsfähig auf solchen Oberflächen nachgewiesen werden."

(mc)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“