Einreise-Verbot für Kanye

Keine Einreise in Australien

(26.01.2023) Der Rapper Kanye West ist bereits in der Vergangenheit mit seinen problematischen Aussagen aufgefallen. Eine davon wird dem 45-Jährigen jetzt mal wieder zum Verhängnis. Ihm könnte die Einreise nach Australien verweigert werden. Vor etwa zwei Monaten preist Kanye, in einem Interview mit dem verurteilten Verschwörungstheoretiker Alex Jones, die Nationalsozialisten und sagt „Ich mag Hitler“. Laut dem Fernsehsender CNN ist Kanye von ihm „besessen" und wollte sogar ein Album nach ihm benennen.

Kanye will eigentlich die Familie seiner neuen Frau, Bianca Censori, in Australien besuchen. Bianca arbeitet seit über 3 Jahren für den Rapper. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die zwei heimlich geheiratet haben. Nachdem die geplante Australienreise bekannt wird, äußert sich Jason Clare, Mitglied des australischen Repräsentantenhauses: „Dem Musiker könnte wegen seiner judenfeindlichen Aussage das Visum verweigert werden. Australien habe schon früher Judenhassern die Einreise verboten.“ Gegenüber dem TV-Sender Nine Network sagt er außerdem: „Ich gehe davon aus, dass er, wenn er einen Antrag stellt, den gleichen Prozess durchlaufen und die gleichen Fragen beantworten muss wie andere, die solche Ansichten geäußert haben.“

(SST)

Tirol: Leon (6) ist tot

Kommt der Vater jetzt frei?

Putin droht dem Westen erneut

Rede zur Lage der Nation

Konzerte in Vegas abgesagt

Adeles Stimme angeschlagen

Lugner zurück im Dating-Leben?

Date mit "Bienchen" aufgeflogen

Bub steigt in falschen Fernbus

Taxifahrer Helfer in der Not

Clooney und Pitt wieder vereint

Reunion bei "Wolfs"-Dreh

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!