Einsatz wegen TV-Lagerfeuer

Anrainer alarmiert Feuerwehr

(24.05.2024) Eine Lagerfeuerszene in einem Fernsehfilm hat am Donnerstag gegen 22.30 Uhr in Wels zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Ein Anrainer hatte wegen des vermeintlichen Brandes in einem Einfamilienhaus Alarm geschlagen. Er wollte durch ein Fenster Flammen sowie Rauch im Wohnzimmer beobachtet haben.

Als die Feuerwehr bei dem Haus war, erlebte sie eine Überraschung: Es brannte nirgend, vielmehr dürfte der Nachbar eine Filmszene mit Lagerfeuer irrtümlich als Wohnzimmerbrand gedeutet haben, bestätigte die Einsatzleitung einen Bericht auf regionews.at am Freitag. Die vermeintliche Rauchentwicklung stellte sich als Abluft eines Wäschetrockners heraus. Zudem werde die Fassade des Hauses gerade saniert, weshalb die Fenster mit Folie abgeklebt seien. Dies habe die Sicht in die Räume auch getrübt, hieß es weiter von der Feuerwehr.

(apa/mc)

Anschlag in Russland

Mehrere Tote

Jugendliche wollen Frau anzünden!

Zigarette an Sauerstoffschlauch

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte