Eintrittstests statt Freitests

Neue Pläne am Tisch

(05.01.2021) Kein Eintritt ohne Test! Auch wenn die ursprünglichen Freitest-Pläne für Mitte Jänner vom Tisch sind, lässt die Regierung bei dem Thema nicht locker. Für die Zeit nach dem Lockdown sind jetzt nämlich offenbar sogenannte Eintrittstestungen geplant. Quasi eine Eintrittskarte für Kulturveranstaltungen oder auch einen Restaurantbesuch.

Und diesbezüglich zeigt sich auch die Opposition gesprächsbereit. NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker:
“Die neuen Pläne bedeuten, dass die Menschen grundsätzlich hinaus gehen dürfen und nur für bestimmte Orte einen Eingangstest brauchen. Das ist etwas völlig anderes, als wenn ich einen Lockdown habe und ohne Test im Hausarrest sitze.“

(mc)

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer