Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

(30.11.2022) Kommt es aus Umweltschutzgründen etwa zum Comeback der Stoffwindel? Bei den meisten frischgebackenen Eltern wird diese Forderung von Umweltschützern wahrscheinlich die Alarmglocken schrillen lassen. Doch immer mehr Aktivisten fordern ein Verbot von Einwegwindeln. Diese verursachen nämlich immense Müllberge und seien auch echte Umweltkiller. Das Problem sind auch die vielen nicht recyclebaren Materialen, aus denen Einwegwindeln bestehen.

Klimaexperte Erwin Mayer von der Plattform „klimaNÖtral“:

"Ich glaube nicht, dass es ein Stoffwindel-Comeback geben wird. Da diese auch nicht so dicht sind, müsste dann ja auch deutlich mehr Wäsche gewaschen werden und das ist ja auch nicht sinnvoll. Tatsächlich sind die Materialen der Einwegwindeln ein Problem, da müsste man ansetzen und diese verbessern."

(mc)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft