Eis-Salz-Challenge: Don't do it!

Eiswuerfel

(06.02.2017) Warnung vor einer irren Challenge, mit der sich User lebenslang entstellen können. Die sogenannte Eis-Salz-Challenge ist seit längerem der neueste Trend im Netz. Dabei geht es nur um Schmerzen, die User wollen beweisen, wie lange sie die Tortur aushalten.

Und so funktioniert der Wahnsinn: Man schüttet Salz auf die nackte Haut, dann legt man einen Eiswürfel drauf. Doch Experten warnen nun: Durch den Eis-Salz-Mix entsteht eine chemische Reaktion mit bis zu -17 Grad.

Es kommt zu Kälteverbrennungen, die mit Feuer gleichzusetzen sind.

Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
“Zuerst kommt es zu Rötungen, dann können sich Blasen bilden. Die dritte Stufe sind dann tiefe Narben, die auch die Bewegung einschränken können. Man riskiert hier wirklich schwere Schäden im Gewebe, bitte nicht nachmachen!“

Coronavirus in Österreich

Zwei Infizierte in Tirol

Falscher Corona-Alarm in OÖ

Einsatz auf Autobahnrastplatz

Ältester Mann der Welt

mit 112 Jahren gestorben

Schiedsrichter-Kritik vor Kamera

Kuriose Szene im Bundesliga-Spiel

Fonduegabel-Angriff: Irre Wende

Dreist: Täter zeigt Opfer an

Corona: Kein Italien-Urlaub?

Ostern: Tourismus zittert

"Lernsieg": App wieder online

Schüler bewerten Lehrer

Auto rast in Fachingsumzug

15 Verletzte