Ekel-Video aus Graz

Verkäufer mit Händen in Hose

(17.11.2021) Nicht zu fassen, welche widerlichen Szenen im Internet derzeit aus Graz im Bezirk Gries zu sehen sind:

In den Social Media Kanälen kursiert ein Ekel-Video, das einen Kebabverkäufer in Graz zeigen soll, der hinter der Theke, während er Essen zubereitet, die Hosen fallen lässt und mit seinen Händen in den Intimbereich greift. Die Körperöffnungen lässt er nicht aus und grinst höhnisch in die Kamera. Das rund 20-sekündige Video ist an Widerlichkeit kaum zu überbieten!

Lebensmittelpolizei angerückt

Auch die Grazer Lebensmittel-Kontrolleure hatten das Video gesehen und rückten sofort zum besagten Kebabstand an, um Warenproben zu entnehmen und alle nötigen Hygienevorschriften zu kontrollieren. „Etwas Derartiges ist uns bisher noch nicht untergekommen, das ist einzigartig“, sagt Walpurga Rath, Leiterin des Grazer Referats für Lebensmittelsicherheit.

Warten auf Ergebnisse

Bislang sind keine Hygieneverstöße im Lokal selbst festgestellt worden. Die Behörde wartet derzeit auf die Laborergebnisse. Sollten die Warenproben in Ordnung sein, bleibt das Lokal weiterhin offen und es können keine weiteren Maßnahmen unternommen werden. Bleibt zu hoffen, dass es sich dabei um einen schrecklichen Einzelfall handelt.

(IS/fd)

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne

Afghanische Frauen aufnehmen!

Fordern Frauen aus Österreich

Lehrer in Graz verhaftet

Nacktbilder von Schülern

Linz: Leiche in Donau gefunden

Radfahrer schlägt Alarm

Fiaker schlägt auf Pferd ein

Tier liegt hilflos am Boden