Elektrohalsbänder auf "Temu"

Hände weg von Tierquälerei

(23.08.2023) Hände weg von Folterwerkzeugen für Tiere! Mega-Kritik hagelt es jetzt für die derzeit extrem angesagte Shopping-App “Temu“. Der Online-Schnäppchen-Shop aus China bietet nämlich unter anderem Elektro-, Stachel- und Würgehalsbänder für Hunde an.

Die sind in Österreich strengstens verboten, sagt Veronika Weissenböck von “Vier Pfoten“:

"Die sind aus gutem Grund verboten. Das ist reinste Tierquälerei. Und vielen ist nicht klar, dass bereits der Erwerb und der Besitz dieser Halsbänder illegal ist. Da drohen auch zurecht hohe Strafen."

Außerdem werden auf "Temu" zahlreiche so genannte Maulschlaufen angeboten. Zumeist kann der Hund mit ihnen weder hecheln noch trinken, weshalb sie laut Gesetz nicht als Ersatz für den Maulkorb verwendet werden dürfen. Ebenfalls im Sortiment sind Hundemundabdeckungen, die oft das gesamte Gesicht einschließen, was für den Hund extrem unangenehm ist und eine Kommunikation mit Mensch und anderen Hunden nahezu unmöglich macht.

(mc)

Heiß, heißer, Kaleen

Bondage-Look in Amsterdam

Suri Cruise wird 18

Spricht sie bald über Tom?

Til Schweiger im Spital

Beide Arme gebrochen?

Billie Eilish küsst YouTuberin

Neue Flamme?

"Wer wird Millionär"- Betrug?

Günther Jauch ist fassungslos

+++Alarmfahndung+++

Bankraub in Innsbruck!

AUA-KV wieder abgelehnt!

Weitere Flugausfälle?

106 Millionen Euro!

Deine Chance lebt!