Elf Kids missbraucht und keine Haft!

(11.08.2017) Schock-Urteil in Salzburg: Der Kindergärtner, der mehrere seiner Schützlinge missbraucht haben soll, muss nicht ins Gefängnis! Und das, obwohl er in elf Fällen schuldig gesprochen wurde. Viele User sind darüber empört: Das jüngste Missbrauchsopfer war immerhin erst drei Jahre alt. Einige Kinder leiden seither unter Angstzuständen und müssen zusätzlich betreut werden. Der Kindergärtner muss lediglich 2.100 Euro Strafe zahlen und wird zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt! Die Begründung des Gerichts für diese milde Strafe: Der 25-Jährige habe hart an sich gearbeitet und hätte eine zweite Chance verdient. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft