Eltern raufen bei U16-Match

(18.10.2017) Wilde Rauferei bei einem U16-Fußballspiel in Oberösterreich. Beim Match zwischen dem Nachwuchs von Vorwärts Steyr und Haid haben sich wütende Eltern am Spielfeld miteinander geprügelt. Schuld daran soll die Schiedsrichterleistung gewesen sein.

Erst als die Polizei eingetroffen ist, hat sich die Situation beruhigt. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Die Szenen haben aber ein Nachspiel…

Eltern raufen bei U16-Match 2

Vorwärts Steyr-Sportdirektor Gerald Scheiblehner entschuldigt sich im Namen des Vereins für das Fehlverhalten der Betroffenen. Man wird jetzt einen Workshop mit einem Experten für Gewaltprävention organisieren, zu dem auch die Eltern eingeladen werden.

Scheiblehner sagt im KRONEHIT-Interview:
"Es geht hier um die Vorbildfunktion. Es kann doch nicht sein, dass sich Eltern vor den Augen der Jugendlichen so aufführen. Und solche Szenen schaden natürlich dem gesamten Sport."

Auto rast in Geburtstagsparty!

2 Kinder tot und 9 verletzt!

Porsche ohne Führerschein!

Star kann Preis nicht nutzen!

Wird René Benko vorgeführt?

COFAG: Absagen spielt's nicht!

Pitbulls beißen Kind tot!

13 Monate alter Bub verstorben

Ö: Haiprodukte-Handel verboten

Kosmetik, Potenzmittel, Essen

Wintereinbruch: Asfinag warnt!

Sommerreifen jetzt gefährlich

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme