Linz: Skandal bei Kinderlauf

(05.04.2016) Wenn Kinder weinend und schreiend ins Ziel gezerrt werden. Ein Foto vom Linzer Juniormarathon sorgt im Netz für Entsetzen. In der Gruppe der 3- und 4-Jährigen dürfen die Eltern mitlaufen. Ein schwerer Fehler, denn so manche Erwachsene entwickeln dabei einen fast schon kranken Ehrgeiz. Auf dem Bild sieht man, wie Mamas und Papas ihre Kids regelrecht über die Laufbahn schleifen. Die Kleinen heulen kräftig.

Auch Organisator Ewald Tröbinger ist sauer:
“Wir wollten den Kids eigentlich nur ein nettes Event bieten. Die Teilnehmer bekommen ein Andenken, da geht es nicht ums Gewinnen. Der Moderator hat auch mehrmals betont, dass die Eltern ihre Kinder nicht ins Ziel zerren sollen. Es hilft leider nichts. Einfach traurig.“

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz