Eltern verletzen Kleinkind

Spital erstattet Anzeige

(12.11.2022) Im Bezirk Tulln sollen Eltern einem Kleinkind schwere Verletzungen zugefügt haben. Spitalsmitarbeiter erstatteten Anzeige, nachdem das Kind in das Landesklinikum Tulln eingeliefert worden war. Die beiden Verdächtigen wurden festgenommen, bestätigte Polizeisprecher Johann Baumschlager am Samstag auf Anfrage einen Onlinebericht der "Kronen Zeitung". Das Landeskriminalamt Niederösterreich übernahm die Erhebungen.

Nähere Angaben zu dem Fall wurden mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht gemacht. Gesundheitszustand und Alter des Kindes blieben offen.

(APA/CD)

Urteil: 15 Jahre Haft

Für versuchten Femizid

Nach Tod von 14-Jähriger!

Verdächtiger (27) festgenommen

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll