EM = Ischgl²

"Corona-bedingter Todeszoll"

(05.07.2021) “Die Euro ist Ischgl zum Quadrat“ – so drastisch warnt der Vizepräsident der Schweizer Covid-Taskforce vor den Folgen der Fußball-EM. Die unkontrollierte EM-Euphorie werde einen “corona-bedingten Todeszoll fordern“ – so der Infektiologe. Schon jetzt seien mehrere Massenansteckungen bekannt geworden. Man denke an die rund 2.000 schottischen Fans die sich in London angesteckt hätten. Mehrere hundert Finnen haben sich hingegen in St. Petersburg infiziert.

Heimische Experten sehen die Warnung als etwas übertrieben an. Das ganze Ausmaß werden wir aber ohnehin erst in ein paar Wochen kennen, sagt Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
"Es geht hier ja nicht nur um die Fans vor Ort, die sich infizieren. Die treffen dann daheim ihre Familie und Freunde und geben das Virus so weiter. Also es wird noch etwas dauern, bis wir die Auswirkungen der Euro tatsächlich sehen."

(mc)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2