EM: Rätsel um 'Trikotgate'

(21.06.2016) “In der Schweiz haben die Trikots mehr Löcher als der Käse“! Solche und ähnliche Sprüche muss sich Sportartikelhersteller Puma derzeit im Netz gefallen lassen. Und zwar seit dem EM-Match der Schweiz gegen Frankreich. Gleich 7 Schweizer Trikots sind während des Spiels regelrecht zerrissen worden.

Schuld dürfte ein Materialfehler in den extrem engen Shirts gewesen sein. Die Trikots sollen aus einem speziellen Materialmix bestehen, der für eine effektivere Energiezufuhr der Muskulatur sorgen soll.

Experten halten von solchen Versprechungen nichts. Sportwissenschaftler Michael Mayrhofer:
“Ich erinnere mich an die legendären Nasenpflaster. Auch die haben eine Zeit lang als Wundermittel gegolten. Ähnlich sieht die Sache bei solchen Material-Versprechungen aus. Solche Dinge spielen in Wahrheit gerade bei Sportarten wie Fußball keine Rolle.“

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten