Ende in Sicht

bei Waldbrand in Nö

(06.11.2021) Nach fast einer Woche gibt es endlich gute Nachrichten aus Reichenau an der Rax!

Der Waldbrand war am Montag vergangener Woche ausgebrochen. Das Feuer breitete sich extrem rasch aus - innerhalb von zehn Stunden von fünf auf mehr als 100 Hektar.

Der großangelegte Einsatz neigt sich jetzt dem Ende zu! 260 Feuerwehrleute waren noch vor Ort um diverse Wärmequellen zu orten und abzulöschen, so Bezirkskommandant Josef Huber zur APA. Auch die Einsatzgeräte werden teilweise schon abgebaut! Für heute Mittag wird noch ein Bilanz-Pressegespräch, unter anderem mit Landeshauptmann Stellvertreter Stephan Pernkopf erwartet.

Hinsichtlich der Brandursache gehen die Ermittler weiter von einer "fremden Zündquelle" aus. Ein Lagerfeuer könnte dabei eine Rolle gespielt haben. Zeugeneinvernahmen werden vorgenommen, Luftbilder ausgewertet, heißt es seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Im Laufe der kommenden Tage werden die Ermittler auch immer wieder im betroffenen Waldgebiet unterwegs sein.

(TH/APA)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl