Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

(28.05.2024) Die KonsumentInnenorganisation foodwatch hat eine Online-Petition gestartet. Gefordert wird ein Verbot des Verkaufs von Energy Drinks an Unter-18-Jährige. MedizinerInnen warnen schon seit geraumer Zeit vor den gesundheitlichen Nebenwirkungen, die die Koffeingetränke auf einen jungen Körper haben können. Herzrhythmusstörungen und Krampfanfälle zählen unter anderem dazu.

Erste Verbote

Seit Anfang des Jahres sind Energy Drinks in Polen für Minderjährige nicht mehr erhältlich. Diesem Beispiel will foodwatch jetzt folgen. In Österreich sind die Produkte noch frei erhältlich.

Gefährlicher Trend

Insbesondere bei Jugendlichen sind die Drinks beliebt. Jeder 12. junge Mensch in Österreich konsumiert täglich einen davon. Anfang 2024 macht das Gesundheitsministerium darauf aufmerksam, dass Influencer auf Social Media für die Produkte werben. Die Zielgruppe sind hier ganz klar die jungen ZuseherInnen, welche leicht beeinflussbar sind.

Ein handelsüblicher Drink enthält deutlich mehr Koffein, als eine 12-jährige Person am Tag konsumieren sollte. Trotzdem sind sie für jede Altersgruppe in Österreich leicht erhältlich.

Aktuell werden vom Gesundheitsministerium noch keine Maßnahmen für eine Altersbeschränkung für Energy Drinks getroffen.

(LV)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!