Enns: 17-jähriger Feuerteufel

Unheimliche Brandserie geklärt

(28.01.2020) Große Erleichterung in Enns! Die mysteriöse Brandserie, die im Ort für große Verunsicherung gesorgt hat, ist geklärt. Die Polizei hat einen erst 17-jährigen Burschen ausgeforscht. Der mutmaßliche Feuerteufel soll mindestens vier Brände in Enns gelegt haben.

Der Teenager aus Amstetten ist auch voll geständig, sagt Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Es war aber nicht alleine unterwegs. Ein 23-Jähriger und dessen 20-jährigen Freundin sollen den Burschen mit dem Auto durch die Gegend geführt haben. Motive für die Brände sind laut des Verdächtigen Nervenkitzel und Spannung.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas