Er hat's geschafft!

Manuel Feller auf Platz 1

(07.01.2024) Er hat's geschafft! Manuel Feller führt die Siegesserie Österreichs beim Herren-Slalom in Adelboden weiter. Feller liegt heute in Adelboden nach Halbzeitrang fünf nur zwei Hundertstelsekunden vor dem zweitplatzierten Norweger Alte Lie McGrath. Feller bleibt heute auf dem Siegerpodest nicht der einzige Österreicher. Der tiroler Parallel-Vizeweltmeister kann sich vom 16. Platz auf den dritten Platz hocharbeiten. Für Raschner ist es das erste Top-zehn-Finish in einem Slalom.

Siegesserie für Österreich

Feller hatte bereits den Auftakt-Slalom in Gurgl gewonnen, Marco Schwarz triumphierte kurz vor Weihnachten beim Nachtslalom-Klassiker in Madonna di Campiglio. Der 31-jährige Feller übernahm auch das Rote Trikot des Weltcup-Leaders in der Disziplin.

Die übrigen Österreicher konnten nicht ihr ganzes Potenzial abrufen und schafften es nicht unter die besten 15. Johannes Strolz lag als 18. genau zwei Sekunden zurück, Adrian Pertl (+2,41) fuhr auf den 22. Rang. Der Halbzeit-Zehnte Michael Matt brach im zweiten Durchgang nach der ersten Zwischenzeit ab.

Fabio Gstrein hatte nach einem folgenschweren Missgeschick im Zielhang ebenso wie Joshua Sturm und Simon Rueland die Qualifikation für das Finale verpasst. Der Kärntner Schwarz, der mit dem Roten Trikot in Adelboden gestartet wäre, fällt bekanntlich wegen einer schweren Knieverletzung für den Rest der Saison aus.

(APA/DS)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!