Erdbeben-Alarm! Jetzt kommen Nachbeben

(03.10.2013) In Österreich rumpelts weiter! Zweimal hat ja bereits im Raum Wien die Erde gebebt. Zuletzt Mittwochabend mit einer Stärke von 4,2, davor ähnlich stark am 20.September. Jedes Mal ist das Epizentrum in Ebreichsdorf in Niederösterreich gelegen. Die Beben dürften jetzt weitergehen. Wolfgang Lenhardt vom österreichischen Erdbebendienst rechnet mit zahlreichen Nachbeben:

„Das heißt aber nicht jetzt, dass Gefahr in Verzug ist, sondern das ist einfach so bei Bebenstatistik, dass die Streuungen sehr groß sind. Dann gibt es wieder ein paar Jahre überhaupt kein Beben dieser Stärke und dann häuft es sich wieder. Im Durchschnitt kommen dann eben so Wiederkehrperioden heraus.“

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand

Raser-Autos beschlagnahmt

StVO-Novelle: ab 90km/h zu viel

Bub in Hundebox gesperrt: Haft

20 Jahre Haft für Mutter

Bregenz: Amoklauf am 4.März?

Warnung auf Mädchen-WC

Jenner-Clan wächst

4. Baby für Brandon Jenner

Naked Gun-Reboot

Liam Neeson in der Hauptrolle

Sorge um Justin&Hailey Bieber

Baldwin bittet um Gebete

Saharastaub, Regen, Föhn

Das Wetter fürs Wochenende