Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

(14.06.2021) Warum hört das Herz eines top-fitten Fußballstars plötzlich zu schlagen auf? Das Drama um Dänemarks Mittelfeldspieler Christian Eriksen hat die Fußballwelt schwer erschüttert. Der 29-Jährige ist am Samstag während des EM-Spiels gegen Finnland plötzlich ohne Fremdeinwirkung am Platz zusammengebrochen. Laut dänischem Teamarzt soll er zunächst noch geatmet und einen Puls gehabt haben, plötzlich hat Eriksen aber einen Herzstillstand erlitten. Er wurde minutenlang wiederbelebt, bis er schließlich mit Hilfe eines Defibrillators wieder zurückgeholt werden konnte. Seither befindet er sich im Krankenhaus, er soll aber zum Glück stabil sein.

Über die Ursache kann nur spekuliert werden. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Natürlich kann es hier eine unerkannte Vorerkrankung geben. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber doch eher gering. Immerhin wird er sowohl bei seinem Club Inter Mailand, als auch im Nationalteam regelmäßig durchgecheckt. Aber völlig auszuschließen ist so etwas nie."

Lob gibt es von Auer für die Rettungskette im Stadion:
"Das hat wirklich perfekt funktioniert. Aber das darf man sich bei einem EM-Spiel natürlich auch erwarten. Wenn so ein Vorfall im Amateurbereich passiert, kann das leider auch ganz anders ausgehen."

(mc)

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen