Erleichterung im Wuppertal

Schüler außer Lebensgefahr

(23.02.2024) Nach dem gestrigen Amoklauf im Wuppertal in Deutschland kommen jetzt gute Nachrichten: Alle verletzten Schüler und Schülerinnen sind außer Lebensgefahr! Das hat ein Sprecher der Staatsanwaltschaft heute auf Anfrage mitgeteilt.

Täter selbst Schüler

Ein 17-jähriger Oberstufenschüler soll am Donnerstag an einem Gymnasium mit Stichwaffen auf seine Mitschüler losgegangen sein. Danach soll er sich selbst lebensgefährlich verletzt haben. Die Polizei hat Amokalarm ausgelöst, die Schule wurde abgeriegelt, evakuiert und mit schwer bewaffneten Spezialkräften durchsucht, weil zunächst nicht klar war, ob es weitere Täter gibt. Was mit dem Verdächtigen geschehe, sei nun Sache des Gerichts, heißt es.

(APA/EC)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2