Ermittlungen gegen Kurz

Schließt Rücktritt aus

(12.05.2021) Gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz wird ermittelt! Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft beschuldigt Kurz und seinen Kabinettsschef Bernhard Bonelli vor dem Ibiza-Untersuchungsausschuss Falschaussagen getätigt zu haben. Konkret sollen die beiden ÖVP-Politiker den Untersuchungsausschuss falsch über die Bestellung eines Aufsichtsrates informiert haben.

Ein Ermittlungsverfahren ist bereits gestartet worden. Kurz und Bonelli werden als Beschuldigte geführt. Bundeskanzler Sebastian Kurz schließt in einer ersten Stellungnahme einen Rücktritt aus.

(CD)

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung