Erster 4DX-Kinosaal in Österreich!

(03.08.2017) Im Wiener Gasometer hat am Abend der erste 4DX-Kinosaal eröffnet. Das heißt: Kinoerlebnis mit diversen Special Effects, wie rüttelnde Sitze, Wind, Wasser und Gerüchen – all das soll man dort beim Filmschauen wahrnehmen können. Reiten etwa die Darsteller auf Pferden, soll auch dieses Feeling übermittelt werden.

Die Technik ist extrem detailliert und auf die Millisekunde genau abgestimmt. Das hat auch gekostet: 1,2 Millionen Euro wurden in den Saal investiert. Damit will man wieder junge Leute ins Kino locken. Die bisherige Technik - die eher ein Achterbahn-Feeling erweckt hat - ist nicht mit der jetzigen vergleichbar

Gasometer-Kinogeschäftsführer Mario Hueber:
"Es hat nur 10-Minuten-Filme gegeben, die extra für die 5D- oder 6D-Kinos gedreht worden sind. Da ist es nur darum gegangen, möglichst viele Spezialeffekte in die Minuten zu stopfen. Jetzt werden richtige Hollywoodstreifen mit der Technik unterstrichen. Angefangen von 'Planet der Affen' bis hin zu 'Star Wars'."

Das 4DX-Ticket kostet übrigens auch 5 Euro mehr als ein gewöhnliches Kinoticket!

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt