Erstes Bratwurst-Hotel eröffnet

Bratwurst 611

(18.10.2018) Es ist wohl der Albtraum eines jeden Veganers: In Bayern eröffnet das erste Bratwurst-Hotel! Bratwurst-Tapete, Bratwurst-Pölster und sogar der Weg zum Hotelzimmer ist auf Fleischermessern ausgewiesen.

Die Idee stammt vom 48-jährigen Metzgermeister Claus Böbel. Sein Ziel: polarisieren! Dass er sich mit seinem Bratwurst-Hotel wohl nicht nur Freunde macht, weiß Claus Böbel. Er sagt zum Bayrischen Rundfunk:

"Aber logisch gibt es ein paar Leute, die sagen: "Der spinnt!", aber das fasse ich als Kompliment auf, denn ich möchte nichts Normales machen, sondern etwas richtig Cooles."

Das Hotel mit sieben Zimmern steht direkt neben Böbels Metzgerladen, den er in dritter Generation führt. 700.000 Euro hat der Neo-Hotelier in die Sanierung des Gebäudes investiert.

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut