Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

(19.10.2020) Wer hinterm Mond lebt, hat vielleicht bald einen ausgezeichneten Handy-Empfang: Der Telekommunikationsausrüster Nokia will dort das erste Mobilfunknetz auf dem Mond einrichten, und dies im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa, wie der finnische Konzern mitteilte.

Ende 2022 soll es soweit sein: Nach einigen Angaben wird Nokia dann ein weltraumtaugliches Netz bauen und auf der Mondoberfläche einrichten. Dieses soll dann Kommunikationskapazitäten für Datenübertragungsanwendungen wie Steuerungs- und Kontrollfunktionen, die Fernsteuerung von Mondrovern, Echtzeit-Navigation und Streaming von Videos in hoher Auflösung bereitstellen.

Das Netzwerk ist Teil des Artemis-Programms der Nasa, dessen Ziel es ist, bis Ende des Jahrzehnts eine dauerhafte Station auf dem Mond als Vorbereitung für eine Marsmission einzurichten.

(jf)

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg