Es brennt! Mann onaniert weiter

(25.11.2015) Die Story von einem ziemlich schrägen Feuerwehreinsatz rast heute durchs Internet! Passiert ist es auf der Reeperbahn in Hamburg. In einem Erotik-Shop beginnt es zu brennen. Fast alle Besucher rennen sofort ins Freie.

Fast alle! Einer, ein 33-jähriger Mann, ist gerade in einer Videokabine mit einem Pornofilm ziemlich beschäftigt. Er lässt sich von dem Feuer nicht beirren und macht einfach weiter. Selbst vom Rauch, der in die Kabine dringt, lässt er sich nicht beirren.

Die Feuerwehr muss gegen die Tür schlagen, um ihn zu retten. Der Mann erleidet eine Atemwegsreizung und wurde ins Spital gebracht. Ob er davor noch zum Höhepunkt gekommen ist, ist nicht bekannt.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post