Eskalation bei Klimaprotest

Aktivisten von Straße gezerrt

(20.02.2023) Seit letzter Woche protestiert die "Letzte Generation" in Wien wieder gegen mangelnden Klimaschutz in Österreich. Bis Freitag wollen die Aktivistinnen und Aktivisten noch für Verkehrsblockaden sorgen. Einige unterstützen die Art des Protests und die Anliegen der "Letzten Generation". Insbesondere unter Autofahrerinnen und Autofahrern ist der Ärger jedoch groß. Am Montag eskaliert die Situation am Döblinger Gürtel.

In dem Video sieht man einen Autofahrer und eine Autofahrerin, die Aktivisten anschreien und von der Straße zerren. Bei den Klebeaktionen ist es zuletzt immer wieder zu Auseinandersetzungen gekommen. Zuletzt warnt etwa die Medienethikerin Claudia Paganini vor steigender Aggression gegenüber den Aktivisten.

Der Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei Stadtrat Karl Mahrer fordert nach der erneuten Protestwelle, dass Strafen gegen die Klimaaktivistinnen und Aktivisten härter durchgesetzt werden: „Wer sich auf die Straße klebt, muss die Konsequenzen dafür tragen können."

(tw)

Anschlag in Russland

Mehrere Tote

Jugendliche wollen Frau anzünden!

Zigarette an Sauerstoffschlauch

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte