Wie weit eskaliert der Krieg?

Putin droht mit Atom-Angriff

(27.02.2022) Die Eskalationsspirale im Ukraine-Krieg dreht sich weiter und erreicht am Sonntag einen neuen Höhepunkt: Wladimir Putin versetzt seine Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft und droht dem Westen somit indirekt mit einem atomaren Angriff. Seit Ende des kalten Krieges war die Gefahr einer nuklearen Auseinandersetzung noch nie so präsent wie aktuell.

“Die Bedrohung ist natürlich eine Ungeheuerliche. Wenn Putin die Entscheidung zu einem derartigen Einsatz treffen würde, würde alles sehr schnell gehen”, sagt Militärexperte Gerald Karner. Die Drohungen Putins dürfen jedenfalls nicht auf die leichte Schulter genommen werden: Mit mehr als 6200 nuklearen Waffen gilt Russland als Atommacht Nummer Eins.

Westen reagiert mit Sanktionen

Die bisher einzigen Abwürfe zweier Atombomben im Jahr 1945 auf Japan haben mehr als 200.000 Menschen das Leben gekostet. “Es ist sicher richtig, dass Wladimir Putin den Westen einschüchtern will. Russland erhöht die Drohkulisse, weil man erkannt hat, dass die Sanktionen des Westens Wirkung zeigen werden”, so Karner, Offizier beim österreichischen Bundesheer.

Für Ostereuropa-Experte Gerhard Mangott kommen Putins Drohungen nicht überraschend. Er sagt im kronehit Interview: "Es wäre auch töricht zu glauben, dass der Westen mit Sanktionen derart eskaliert wie er es getan hat, ohne dass Russland reagiert."

Doch der Westen lässt sich nicht einschüchtern und kündigt noch am Sonntag weitere Sanktionen gegen Russland und Belarus an. Der EU-Luftraum wird für russische Flugzeuge gesperrt, die russischen Staatssender RT und Sputnik werden in der gesamten EU verboten.

Atomkrieg wäre eine Weltkatastrophe

Weder der Verlauf der russischen Offensive, noch die Sanktionen des Westens würden eine Drohung mit Nuklearwaffen rechtfertigen, meint der Militärexperte Gerald Karner: “Ich halte es glücklicherweise für nicht sehr wahrscheinlich, dass diese Eskalation tatsächlich erfolgt. Weil die Folgen nicht nur für die Ukraine, sondern für den ganzen Westen und auch für Russland selbst desaströs wären. Es wäre eine Weltkatastrophe. So etwas kann ein rational denkender Staatsmann nicht planen und beabsichtigen.”

(CD)

Cobra-Affäre: Beamte versetzt

Nehammer Personenschützer

Kreiskys Cabrio versteigert

85.100€ für Ex-Kanzler-Auto

Schüssen in Einkaufszentrum

Mehrere Tote in Kopenhagen

Kind stürzt aus 29. Stock

USA: Tragischer Fenstersturz

Dolomiten: Eisplatte löst sich

Sechs Tote, zahlreiche Vermisste

Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

Hüpfburg-Unfall

Fünf Kinder schwer verletzt

Mordalarm in Vorarlberg

Tatverdächtiger festgenommen