Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

(23.06.2021) Heute sind zwei Eurofighter aufgestiegen, da über Osttirol zu einem Flugzeug aus Spanien kein Funkkontakt herzustellen war. Die Maschine war auf dem Weg von Saragossa nach Brünn. In Österreich war der Funkkontakt zur Austrocontrol verloren gegangen. Die Crew hatte darauf vergessen, teilte Ministeriumssprecher Michael Bauer der APA mit.

Alle Möglichkeiten in Betracht ziehen

Ein Flugzeug muss, während es in der Luft ist, ständigen Kontakt halten und immer wieder zuständige Stellen wie die Austrocontrol anfunken. "So etwas kommt etwa 30 bis 50 mal im Jahr vor", erklärte Bauer. Da vorerst nicht klar war, was passiert ist, stiegen Eurofighter auf - es könne immerhin dem Piloten schlecht geworden oder das Flugzeug entführt worden sein. "Es genügt meistens, wenn er die zwei Eurofighter sieht, dann schaltet er den Funkkontakt wieder ein", so der Sprecher.

(fd/apa)

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!

Streik bei A1 Telekom?

Mitarbeiter für mehr Lohn!

Aktivisten legen Flughafen lahm

Berlin: Wieder festgeklebt