Evan Ellingson (35)

Todesursache bestätigt

(29.11.2023) Viele Ladys haben ihn verehrt und für viele Jungs war er ein Vorbild: Evan Ellingson, aus "CSI: Miami" und "Beim Leben meiner Schwester". Vor kurzem ist er leider tot in seiner Wohnung gefunden worden. Er war erst 35 Jahre alt. Jetzt steht die Todesursache fest.

Jetzt hat man herausgefunden, dass sein Tod durch eine versehentliche Überdosis Fentanyl verursacht wurde. Das ist wirklich tragisch, denn Fentanyl ist ein sehr starkes Schmerzmittel, das leider oft zu Drogenproblemen führt. Es ist sogar viel stärker als Heroin.

Evan hatte in der Vergangenheit mit Drogen zu kämpfen, das hat sein Vater nach seinem Tod gesagt. Er war in den 2000ern ein bekanntes Gesicht im TV, mit Rollen in Serien wie "24" und "Complete Savages". Nach seinen Auftritten in "CSI: Miami" und "Beim Leben meiner Schwester" hat man ihn nicht mehr so oft gesehen. Es ist immer traurig, wenn jemand so junger und talentierter von uns geht. Denk immer daran, das Leben ist wertvoll.

(fd)

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper

15.000 Betretungsverbote in Ö

Anstieg seit 2020

Royals-Versöhnung fraglich

Prinz William misstrauisch

ESC-Problem für Deutschland

Song zu vulgär

Carmen Geiss unten ohne

Kuriose TV-panne

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet