Ex-Paar begeht 38 Einbrüche

Nach mehr als 2 Jahren gefasst

(17.05.2019) Mehr als zwei Jahre lang soll ein Ex-Paar quer durch Kärnten Einbrüche begangen haben, jetzt haben aber die Handschellen geklickt. Der 30-Jährige und seine um zwei Jahre ältere Ex-Frau sollen seit Jänner 2017 insgesamt 38 Mal eingebrochen sein. Und zwar in Gasthäuser, Firmen, Werkstätten, Sportkantinen und Umkleidekabinen.

Die beiden sollen dabei auch fette Beute gemacht haben, sagt Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Die Schadensumme soll mehrere zehntausend Euro betragen. Die beiden sollen allein mehr als 20.000 Euro Bargeld erbeutet haben.“

Der Mann soll sich mit den Einbrüchen seine Spiel- und Wettsucht finanziert haben. Die Frau behauptet, sie sei von ihrem Ex zu den Taten genötigt worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Kickl will Neuwahlen

Auch SPÖ bereit

Deutschland: Lockdown

Für Ungeimpfte

Corona: Erfreulicher Trend?

Fallzahlen halbiert

Neuer Kanzler/neue Minister!

Alle Infos hier!

Erster Omikron-Fall in Wien

neun Verdachtsfälle

Impf-Betrug

Impfung in Silikon-Arm!

Auch Blümel geht!

Nächster Paukenschlag

Neue Schlangenart entdeckt?

kurioses Instagram Foto